Regionales: Taiji Qigong Lehrer-Ausbildungen Oldenburg Frankfurt Hannover

Hie

Köln - Workgroup  Cologne (Petrus)

Als Altenpfleger an einer Kölner Klinik kann ich tagtäglich die positiven Auswirkungen von Atemübungen beobachten. Bei meiner beruflichen Tätigkeit rate ich meinen Klienten häufiger, einmal einfach geräuschvoll durchzuatmen und loszulassen. Eine andere Atemtechnik, zu der ich auch des öfteren rate, ist die ganz feine Atmung, die man dann immer feiner, also feinstofflicher gestalten kann. Die meisten Menschen sind mir danach richtig dankbar und das ist dann für mich immer wie eine schöne Belohnung!

Mit dem Dachverband drehe ich Lehrvideos als Lernhilfen, die wir kostenlos ins Internet stellen. Demnächst drehen wir DVDs über den Yang-Stil der Familie Yang.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den ich auch schon in meinen Anfängerkursen behandle ist die Dantien-Atmungstechnik: Man atmet weniger mit der Öffnung des Brustkorbs sondern leitet den Atem gedanklich jedesmal tief hinunter in den Unterbauch. Auch die Endstellungen, die Tai-Chi-Figuren also, eignen sich gut für das Trainieren dieser Dantien-Atmungstechnik. Dazu gibt es kostenlose Lektionen auf www.qigong-ausbildung.eu/ mit DTB-Ausbilderin Angela larre und Schülern des Tai Chi Zentrums.<> Atmen hat für viele Menschen etwas Mystisches oder Magisches - seine chinesische Entsrechung ist bekanntlich "Qi" und meint innerhalb des kulturellen Hintergrunds auch Belebtheit und damit Leben: Atmen ist Leben. - das finde ich auch. Leider werden in der deutschen Qigong-Szene asiatische Sehweisen häufig ebenso unkritisch wie unbedarft imortiert - ich kann davor nur warnen und mache in meinen Lehrer-Ausbildungen stets auf die Gefahren aufmerksam. Verbände, Schulen und Lehrer geraten dabei allzu leicht in die Nähe von Esoterik, Sekten und ewig Gestrigen. Ich veranschauliche dies an konkreten Beisielen und diskutiere das Pro und Contra auf www.stehan-langhoff.eu/yang-family.htm. Diese Irrungen in der Taiji-Qigong-Szene wären ja noch kein richtiger Mißstand - aber wenn Organisationen mit solchen Einstellungen Lehrer-Ausbildungen betreiben, so kommen dabei sicher keine in sich selbst ruhenden, gefestigten ersönlichkeiten heraus. Doch genau das strebe ich in meinen Fortbildungen an und arbeite dabei eng mit den Krankenkassen zusammen. Wir sichern damit Qualität und treiben die Transparenz voran, die in diesem Bereich der asiatischen Heilmethoden sehr dringlich ist! Die Nähe zu Sekten und Okkultem ist bei den einzelnen Instituten recht unterschiedlich - ich diskutiere die Sinnhaftigkeit von diesbezüglichen Kriterien auf .